Hirsefrikadellen mit Wirsing, Salzkartoffeln und COMTÉ

Zutaten für 4 Personen:

600 g Kartoffeln
800 g Wirsing
1 Knoblauchzehe
3 EL Butter
200 ml Gemüsebrühe
250 g Hirse
120 g COMTÉ
5 Stiele Petersilie
1 Ei (Größe M)
2 EL Paniermehl
geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
4 EL Öl
200 g Crème fraîche
1/2 TL getrocknete Chiliflocken
Kerbel zum Garnieren

Zubereitung

Kartoffeln schälen. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Wirsing darin andünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 12 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Muskat würzen.

Hirse nach Packungsanweisung zubereiten. COMTÉ reiben. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Hirse abkühlen lassen. Mit geriebenem COMTÉ, Petersilie, Ei und Paniermehl verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hirsemasse ca. 8 Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin unter Wenden ca. 8 Minuten braten.

Wirsing mit Crème fraîche verfeinern und mit Chiliflocken würzen. Kartoffeln abgießen, zurück in den Topf geben. 1 EL Butter zufügen und die Kartoffeln schwenken. Mit Wirsing und Frikadellen auf Tellern anrichten. Mit Kerbel garnieren.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 3360 kJ, 800 kcal. E 25 g, F 44 g, KH 72 g