• A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Melonenbällchen und COMTÉ

Galia Melone

Szechuan Pfeffer

Puderzucker

COMTÉ

Zubereitung

Die sommerlichen Geschmacksnoten einer gelben Melone in Verbindung mit einem reifen COMTÉ kann die Rezeptoren auf Ihrer Zunge tatsächlich in Vibration versetzen. Mit Puderzucker karamellisiert und mit einer Prise Pfeffer veredelt, ergibt sich so ein geradezu elysischer Genuss.

Für diese Komposition benötigen Sie eine Galia-Melone, ein Stück fruchtigen COMTÉ, ein wenig Szechuan-Pfeffer und Puderzucker. Stechen Sie mit einem speziellen Kugelausstecher gleichmäßige Kugeln aus der Melone aus und legen Sie diese in eine Pfanne. Bestäuben Sie die Kugeln mit etwas Puderzucker und lassen Sie sie ein paar Minuten schmoren, bis der Zucker karamellisiert. Nehmen Sie die Pfanne von Herd und lassen alles abkühlen.

Schneiden Sie nun den COMTÉ in Würfel von derselben Größe wie die Melonenbällchen. Spießen Sie jeweils einen Käsewürfel und eine Melonenkugel (gut ausgekühlt) auf einen Holzspieß und bestäuben Sie das Ganze leicht mit frisch gemahlenem Szechuan-Pfeffer. Zur Dekoration können Sie noch ein paar Pfefferkornschalen darauf verstreuen.

Wenn Sie dieses kleine Kunstwerk in den Mund schieben, werden Sie eine Aromenexplosion erleben. Halten Sie sich fest!