Ravioli mit Birnen, Salbei, Speck und COMTÉ

300 g Mehl
3 Eier (Größe M)
Salz
2 Birnen
2 EL Öl
120 g Speckwürfel
2 EL flüssiger Honig
Pfeffer
120 g COMTÉ
2 EL Butter
60 g Walnusskerne
1 Bio-Zitrone
5 Stiele Salbei
Frischhaltefolie

Zubereitung

Mehl, Eier und 1/2 TL Salz verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen 1 Birne schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. 70 g Speckwürfel darin knusprig auslassen. Birnenwürfel zufügen und andünsten.  Honig einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. COMTÉ hobeln und, bis auf etwas zum Bestreuen, unter die Speckmischung heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Teig aus der Folie wickeln und dünn ausrollen. Auf eine Teighälfte die Speck-Käsemischung als Kleckse geben. Die zweite Teighälfte darüberschlagen, Ränder gut andrücken und gewellte Kreise (ca. 10 cm Ø) ausstechen. Vorgang solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

1 Birne waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Birnenspalten darin andünsten. Nüsse zufügen und anrösten. Zitrone heiß waschen und trocken tupfen. Von der Schale Zesten reißen. Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. 50 g Speckwürfel darin knusprig auslassen. Salbeiblättchen, bis auf einige zum Garnieren, zufügen, anrösten. Ravioli und Zitronenzesten unterheben. Ravioli in der Salbei-Speck-Butter mit Birnenspalten und Nüssen anrichten. Mit restlichem COMTÉ bestreuen. Mit übrigen Salbeiblättchen garnieren.

Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden. Pro Portion ca. 3820 kJ, 910 kcal., E 26 g, F 57 g, KH 72 g