Lasagne mit Kürbis, Tomaten und COMTÉ

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Hokkaido-Kürbis
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
2 EL Tomatenmark
200 ml trockener Weißwein
2 Dosen (à 400 g) stückige Tomaten
Salz, Pfeffer
4 Stiele Petersilie und 4 Stiele Thymian
40 g Butter
40 g Mehl
600 ml Milch
frisch geriebene Muskatnuss
150 g COMTÉ
9 Lasagneplatten
300 g bunte Tomaten
30 g Feldsalat
Fett für die Form

Zubereitung

Kürbis putzen, waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen. Beides würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark darin anschwitzen. Mit Wein und Dosentomaten ablöschen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Butter in einem Topf erhitzen. Mehl darin anschwitzen. Mit Milch ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gehackte Kräuter unter die Béchamelsoße rühren.

COMTÉ grob reiben. Boden einer gefetteten Auflaufform (ca. 22 x 30 cm) mit etwas Béchamelsoße bestreichen. 3 Lasagneblätter daraufgeben. 1/3 Kürbis-Tomaten-Mischung und 1/3 Béchamelsoße daraufgeben. Mit 1/3 geriebenem COMTÉ bestreuen. Den Vorgang noch zweimal wiederholen. Dabei mit übrigem COMTÉ abschließen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen.

Tomaten waschen, putzen und in Stücke schneiden. Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Lasagne aus dem Ofen nehmen und anrichten. Tomaten und Feldsalat darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. Pro Portion ca. 2050 kJ, 490 kcal. E 17 g, F 23 g, KH 46 g