Zucchini-Röllchen in Tomatensauce

Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
300 g Blattspinat (TK)
250 g Erbsen (TK)
Salz, Pfeffer
Muskatnuss gerieben
2 Zucchini (á ca. 250 g)
200 g COMTÉ
2 Stiele Dill
75 g geröstete, gesalzene Macadamianüsse
400 g passierte Tomaten
1 Prise Zucker
Fett für die Form

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen zufügen. Spinat-Erbsen-Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Zucchini putzen, waschen und längs in dünne Scheiben hobeln. COMTÉ raspeln. Dill waschen und trocken schütteln. Fähnchen von den Stielen zupfen und hacken. Nüsse grob hacken. 75 g COMTÉ, gehackten Dill und Nüsse unter die Spinat-Erbsen-Mischung heben.

Passierte Tomaten in einem Topf aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Soße in eine gefettete Auflaufform geben.

Jeweils ca. 1 EL Spinat-Erbsen-Mischung auf einen Zucchinistreifen geben. Zucchinistreifen aufrollen und in die Form setzen. 125 g geriebenen COMTÉ darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten überbacken.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde.
Pro Portion ca. 2180 kJ, 520 kcal.
E 26 g, F 37 g, KH 16 g