Wo der Käse reift und der Kopf kühl bleibt
Reisetipp für Käse-Kenner

Wo der Käse reift und der Kopf kühl bleibt

Im historischen Fort der Hitze entkommen

09. August 2019


Eine willkommene Abkühlung inmitten der brütendsten Sommerhitze könnte auch ein Besuch in den historischen Reifekellern von Saint-Antoine in der Region Doubs und im Fort von Les Rousses in der Jura-Region sein. Dort, wo zu Napoleons Zeiten Soldaten stationiert waren, lagern heute die kostbaren COMTÉ-Räder.

Der Reifekeller PETITE im Fort Saint-Antoine liegt in 1.100 Metern Höhe über dem Meeresspiegel zwischen dem Mont d´Or und dem Lac Saint Point. 1966 entdeckte Marcel Petite mitten im Wald bei Doubs die leerstehende Festung und beschloss, fortan dort die „Grand Crus“ der COMTÉ-Kooperativen reifen zu lassen. Bei einem Besuch in diesen kühlen, mit einer dicken Schicht Erde bedeckten Gemäuer, können Sie die Jahrhunderte alten Quadergalerien aus Bruchsteinen und die beeindruckenden "Kathedralenhöfe" bestaunen. Hier lagern heute mehr als 100.000 COMTÉ-Käseräder und werden täglich von den Käsemeistern der Fromagerie Marcel Petite liebevoll gepflegt und zur Reife gebracht. Erst nach einer Reifezeit von 10 bis 20 Monaten gelangen sie endlich in den Handel und damit zu Genießern wie Ihnen.

Noch eine Spur gigantischer präsentieren sich die immens großen Reifekeller im „Fort des Rousses“ von Arnaud Juraflore, einem der größten COMTÉ-Reifekeller der gesamten Region. Das riesige Fort mit kilometerlangen Gängen, das zu Napoleons Zeiten erbaut wurde und ursprünglich 3.500 Soldaten beherbergte, birgt heute in seinen mehr als 50.000 Quadratmeter großen Gewölben rund 100.000 COMTÉ-Räder und bietet diesen dort optimale Reifebedingungen. Mindestens vier Monate lang, manchmal bis zu 36 Monate, lagern die 40 kg schweren „Goldtaler“ dort und werden von fachkundiger Käsemeisterhand täglich liebevoll gehegt und gepflegt. In dieser Zeit wird die Konsistenz des Käses zunehmend fester, die Aromen bilden sich stärker aus und die Käserinde wird, unterstützt durch das Abreiben mit Salzlösung, immer dicker und stabiler. In der Ruhe und Kühle der Kellergewölbe entwickelt sich jeder COMTÉ hier zu einer einzigartigen Persönlichkeit.

Lassen Sie sich von den beiden imposanten Forts beeindrucken und vergessen Sie nicht, sich ein paar Stücke COMTÉ in verschiedenen Reifegraden mit nach Hause zu nehmen.


zurück