Mini-Rundreise durchs verschneite Jura-Gebirge
Reisetipp in die Heimat des COMTÉ

Mini-Rundreise durchs verschneite Jura-Gebirge

Zu den Geburtsstätten des COMTÉ

09. Dezember 2019


Was halten Sie davon, die Weihnachtferien oder die Tage zwischen den Jahren in der Heimat des COMTÉ im Osten Frankreichs zu verbringen? Sie könnten beispielsweise eine kleine Tour durch die 79 Käsereien machen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Wir schlagen Ihnen heute drei besonders empfehlenswerte Adressen vor.

Unsere drei Favoriten liegen im Herzen der großen Schneegebiete im Juragebirge. Da ist zunächst die „Fruitière de Brénod“ (Ain), eine charmante Käserei aus dem Jahr 1850 auf 850 Metern über dem Meeresspiegel im Herzen der Region Haut-Bugey, auf der Place de l´Eglise in Brenod. Der Besuch der Käsefabrikation von einer Galerie aus ist kostenlos, ebenso wie die Filmvorführung – es gibt sogar eigens einen Film für Kinder.

Unser zweiter Tipp führt Sie in die „Fromagerie du Mont d´Or“ in der Rue du Moulin Nummer 2 in der Ortschaft Métabief (Doubs). Dies ist die erste für den Tourismus offene Käserei im Haut-Doubs. Die Familie Sancey-Richard empfängt Sie dort voller Begeisterung und Großzügigkeit – die Öffnungszeiten spiegeln das wider: Der Zutritt ist kostenfrei und an jedem Tag möglich.

Als dritte Station würden wir Ihnen die „Fromagerie traditionnelle des Rousses“ (Jura) in der Rue Pasteur Nummer 137 in Les Rousses ans Herz legen. Hier können Sie stündlich eine Museumspräsentation mit Videovorführung erleben, in der die Tätigkeiten in der Käserei dargestellt werden. Auch das angeschlossene Käserestaurant und die beeindruckenden Verkaufsräume sollten Sie sich nicht entgehen lassen.


zurück