Oh, Tannenbaum – oh, Tannenbäume
Aus der Weihnachts-Käse-Bäckerei – Die Zweite

Oh, Tannenbaum – oh, Tannenbäume

Selbermachen macht auch Kindern mehr Weihnachtslaune

06. Dezember 2019


Diese beiden beiden Weihnachts-Backideen kommen direkt aus Frankreich zu uns und eignen sich bestens für das gemeinsame Backen mit Kindern. Schauen Sie mal: Es gibt jeweils einen kurzen Film dazu und beim ersten haben wir sogar die Zutatenliste und Backanleitung für Sie übersetzt. Der zweite erklärt sich von selbst…

Einen richtigen – also dreidimensionalen - Tannenbaum aus COMTÉ-Teig zu backen, könnte eine echte Herausforderung sein. Umso mehr hat uns diese einfache Idee gefallen, die in diesem kleinen Film recht lustig gezeigt wird („Hop, au four!“ bedeutet übrigens: Ab in den Backofen!)

Zutaten:

100 g fein geraspelter COMTÉ
180 g Mehl
100 g ganze Haselnüsse
50 g geriebene Haselnüsse
120 g weiche Butter
2 Eigelb
Salz (Fleur de sel) und Pfeffer
1 Set mit 10 Ausstechern „Stern“ in verschiedenen Größen

Zubereitung

Das Mehl, die geriebenen Haselnüsse, 3 Prisen Fleur de Sel und ein wenig frisch gemahlenen Pfeffer aus der Mühle vermischen. In dem Mehlhaufen eine Vertiefung erzeugen und die Butter in feinen Streifen zufügen. Mit den Finderspitzen mit Mehl bedecken.

Haselnüsse knacken und ganz hinzufügen. Gut durchmischen. Den geraspelten COMTÉ zufügen und erneut gut durchmischen.

Wieder eine Vertiefung in die Teigmasse drücken und zwei Eigelb beigeben. Den Teig so lange kneten, bis er eine Kugel ergibt. Das Ganze in Folie einrollen und eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und die Teigkugel bis auf 0,5 cm plattdrücken. Aus der Teigfläche mit den Förmchen unterschiedlich große Sterne ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 15 Minuten backen.

Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen die Sterne abkühlen lassen und daraus einen Tannenbaum basteln.

Ob der Weihnachten erlebt?



zurück