Holzmuseum mit Retro-Charme
Reisetipp für COMTÉ-Fans

Holzmuseum mit Retro-Charme

Alte Schachteln und viel mehr...

12. Februar 2019


Wer gerne in Erinnerungen wühlt und sich an den Dingen auf dem Flohmarkt erfreut und zugleich gerne verreist – vorzugsweise in die Region Franche-Comté – für den haben wir heute einen tollen Reisetipp. COMTÉ-Fan sind Sie ja sowieso…

Erinnern Sie sich noch an die Käseschachteln aus Holz, die früher standardmäßig den leckeren Käse umhüllten? Oder lieben Sie alte Gegenstände aus Holz und interessieren sich für die handwerkliche Verarbeitung dieses wunderbaren Werkstoffes? Dann ist das „Musée de la Boissellerie“ im Örtchen Bois d´Amont, mitten im Hochjura, ziemlich nah am Genfer See, der Ort Ihrer Träume. Ob Sie jetzt mitten im tiefen Winter dorthin fahren und die hochalpinen Sportmöglichkeiten der Juraregion mitnehmen oder erst im Frühjahr, wenn die Blüten die Wiesen und Hänge überziehen, ist eigentlich gleich, denn dort oben ist es immer schön.

Das Holzmuseum gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Geschichte der handwerklichen Holzverarbeitung von frühesten Anfängen in Heimarbeit bis zur Werkstattproduktion späterer Jahrzehnte und bis hinein in die Veränderungen der Neuzeit. Echt spannend. Und so schön nostalgisch! Hier können Sie alte Standuhren aus Holz sehen und handgemachte Holzski bewundern, die gesamte traditionelle Fertigungsweise auf einer geführten Tour nachverfolgen und zum Abschluss in der Boutique hübsche Holzschachteln, Holzspiele und viele nette Kleinigkeiten aus Holz für Sie selbst und Ihre Familie als Mitbringsel kaufen. Ein echtes Ur-Erlebnis, das allen Spaß macht. Garantiert. Und ein Stück guten COMTÉ gibt es in dieser Region ja sowieso überall… Wollen Sie das vielleicht für die Osterferien einplanen?



zurück