COMTÉ

  1. Rezepte
  2. Rezepte
  3. Rezepte (dt)
Kürbissuppe Kürbissuppe

Zutaten:

Suppe

80 g Butter
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Bund Suppengrün (ca. 150 g Karotten, Sellerie, Lauch, Petersilienwurzel), klein geschnitten
300 g Muskatkürbis, gewürfelt
1 rote Paprikaschote, entkernt und gewürfelt
1 mittelgroße, mehlige Kartoffel, gewürfelt
2 cl Noilly Prot (heller Vermouth)
4 cl trockener Weißwein
1 l Geflügelfond
200 ml Sahne
Paprikapulver (edelsüß), Currypulver, Ingwerpulver, 2 Nelken, 1/2 Zimtstange, 1 Lorbeerblatt

Törtchen

4 Scheiben Graubrot vom Vortag, in Scheiben Ø ca. 4 cm
100 g COMTÉ, in ca. 0,5 cm große Würfel geschnitten
2 EL Schnittlauch, fein geschnitten
100 g Creme Fraîche
4 Kürbisrechtecke, 4 x 15 cm, 1,5 cm dick, vorblanchiert
Schnittlauch, kurz vorblanchiert
Salz, Pfeffer, Zucker, etwas flüssige Sahne
halbierte, hauchdünne Zucchinischeiben, kurz vorblanchiert

> Rezept ausdrucken
> Rezept weiterempfehlen

Kürbissuppe

Die Zwiebel zusammen mit dem Suppengrün und
den Gemüsewürfeln in mäßig heißer Butter anschwitzen. Die Gewürze kurz mitrösten und mit Noilly Prot und Weißwein ablöschen. Anschließend das Ganze mit dem Geflügelfond ca. 20 Minuten gar kochen.

Zwischenzeitlich die ausgestochenen Grautbrotscheiben in wenig Butter rösten. Die COMTÉ-Würfel mit der Creme Fraîche und dem Schnittlauch vermengen und auf die erkalteten Röstbrotscheiben verteilen. Dann mit den vorblanchierten Kürbisrechtecken umschließen und mit Schnittlauch zusammenbinden.
Die gare Suppe vom Herd nehmen, das Lorbeerblatt, die Zimtstange und die Nelken entfernen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Sahne abschmecken und mit einem Mixstab samtig pürieren. Den Suppentellerrand mit den halbierten Zucchinischeiben verzieren, die Suppe einfüllen
und ein COMTÉ-Törtchen in die Mitte setzen.

Guten Appetit!